Reitsportgemeinschaft Förste und Umgebung e. V. 

2. Vorsitzender Axel Kölling,  37520 Osterode / Schwiegershausen

Email: kranzreiten@web.de

 

 

 

Reitsport aktuell

Saisonabschluss 2017 der Orientierungsritte des KRV Osterode am Harz

Letzter O-Ritt der Saison 2017 am 17. September in Förste

 

Nennformular O-Ritt Förste
Wenn ihr die WBO-Nennung nicht zur Hand habt, könnt ihr euch auch hiermit anmelden.
reitertag2017_nennf.pdf [81 Kb]
Download

Stets auf dem neuesten Stand mit den aktuellen Infos aus unseren Fachverbänden

Pferdesportverband Hannover     (Pferdesportverband Hannover e. V. - Aktiv für Pferde, Sport und Natur)

Bezirksverband                          (Bezirkspferdesportverband Braunschweig)

 


Reitsport - Die vergangenen Jahre -

O-Ritt 2014 in Dorste

Trotz dunkler Wolken und Regenschauern (31. 09. 2014)

Reiter hatten viel Spass
Der letzte Ritt der Serie der Orientierungsritte im Kreisreiterverband Osterode fand traditionsgemäß in Dorste statt. Der Ausrichter, die Reitsportgemeinschaft Förste, konnte fast 40 Reiter begrüßen, die sich auf die anspruchsvolle ca. 15km lange Strecke begaben und die etlichen Höhenmeter gut bewältigten. Vom Shetty mit 1,00m Stockmaß bis zum Großpferd, alle kamen nach etwa drei Stunden am Ziel an, froh drüber, auch die eingebaute „Chinesenstrecke“ geschafft zu haben.
Nun galt es noch, die Rittigkeit und Unerschrockenheit der Pferde zu beweisen, als das „Schlüsselloch“, die Wasser- sowie die Müllpassage zu durchreiten waren. Die letzte Aufgabe, Bälle auf Pylonen zu verteilen, war für die meisten Pferde auch kein Problem, hatten sie sich insgesamt als verlässliche Partner ihrer Reiter bewiesen.
Zuletzt galt es noch für die Reiter, kniffliche Fragen und Geschicklichkeitsaufgaben zu lösen, dann war der Laufzettel abgearbeitet und man konnte sich mit warmen Köstlichkeiten und Kaffee und Kuchen  vom Büffet die Zeit bis zur Siegerehrung  gut vertreiben.
Sieger Jugend bis 14 Jahre: Jara Janke mit Semarsar (RFV Hattorf), gefolgt von Annika Frank und Jimmy vom Reiterverein Südharz sowie Elisa Gorke mit Peacy vom RFV SG Bad Grund.
Den ersten Platz bei der Jugend bis 18 Jahre erreichte Leonie Beuse und Darina, zweite wurde ihre Vereinskameradin Fabienne Feldgiebel mit Bilbo Beutlin, beide RFV SG Bad Grund. Den dritten Platz erreichte Alina Gramkow mit Grete vom RFV Oldershausen.
Bei den Erwachsenen siegte Annalina Lüer mit Fiona (RFV SG Bad Grund) vor Rebekka Lemke und Marsha (RFV Oldershausen). Den dritten Platz erreichte Anna Schell mit Braddy vom RFV Hattorf.
Die einstimmige Meinung der Reiter, dass auf einer abwechslungsreichen Strecke durch Wald und Flur mit Gleichgesinnten auch ein Regentag seine schöne Seite haben kann und man nächste Jahr sicher wieder dabei sein werde, bestätigte die Veranstalter, auch 2015 wieder Orientierungsritte anzubieten.


Fotos von den Wettbewerben 2014



Fröhliche Gesichter bei der Kreisreiterjugend - Fotowettbewerb 2014

Zur ersten Versammlung der Jugend des Kreisreiterverbands konnten alle Teilnehmer an einem Fotowettbewerb teilnehmen. Das Motto lautete: „Das ist mein Top-Pony/Pferd im Kreis Osterode.“ Alle Kinder und Jugendlichen brachten ihr Lieblingsfoto mit, versehen mit einem kurzen Kommentar, warum gerade dies Pferd in ihren Augen das „Top-Pferd“ darstellt.

Die Jury hatte keine leichte Aufgabe, die drei Erstplatzierten zu ermitteln, waren doch etliche Bilder mit viel Liebe und Engagement hergestellt worden. Pferde in Seifenblasenwolken, fast zugedeckt mit Planen, versehen mit Luftballons oder als gieriges Pony nach Bananen schnappend: alles wurde versucht, um das Beste aus der Aufgabe zu machen.

Am vergangenen Freitag war dann der Tag der Preisverleihung. Alle Jugendlichen waren voller Erwartung, wer denn nun als Sieger gefeiert werden konnte. Jugendwartin Anke Beushausen nahm die Preisverleihung im großen Kreis der Anwesenden vor, auch etliche Mütter und Väter hatten es sich nicht nehmen lassen, ihre Kinder zu begleiten. Große Freude herrschte, als alle Teilnehmer eine Tüte Leckerli und einen Kinogutschein in Empfang nehmen konnten. Der Förster Fotograf Dietrich Kühne, der als Jurymitglied fungierte, hatte ein Pferde-Shooting als ersten Preis ausgelobt und überreichte der freudig überraschten Siegerin Pia Roddewig (RSG Förste) diesen Preis persönlich.

Dietrich Kühne  und Pia Roddewig bei der Übergabe des Gutscheins zum Pferde-Shooting

Zweimal Platz 1 und zweimal Platz 2

Erfolgreiches Wochenende für Reiter der RSG Förste in Eisdorf

Unter sehr großer Beteiligung fand am 27. April 2014 in Eisdorf der diesjährige Pokalritt statt. Dabei konnten sich vier Reiter der Reitsportgemeinschaft Förste in die Siegerlisten eintragen. In der Klasse "Kleinpferde/Gäste" errang Lukas Kölling auf Antares die Siegerkrone. Im Starterfeld "Großpferde/Gäste" belegte Lajos Pestalic mit Bonnaly den ersten Rang, auf dem 2. Platz folgte gemeinsam Vereinskamerad Robert Fritz auf Connor und Sarina Wolter auf Balina . Auf dem Foto zeigen die beiden Erstplatzierten Lajos Pestalic und Lukas Kölling stolz ihre Siegerschleifen und Siegerpokale.



Veranstalter:   Reitsportgemeinschaft Förste

Ort :                          

RSG Förste, Eisdorfer Straße (Gelände Kranzreiten)

zugel. Pferde:           

Pferde und  Ponys ab 4 Jahren, die frei von ansteckenden Krankheiten sind, Impfschutz gem.WBO, Equidenpass bitte bereithalten. Tierhalterhaftpflicht wird mit Unterschrift bestätigt.

zugel. Reiter:            

Stammmitglieder der Reitvereine
RG Kastanienhof Schnedinghausen , RFG Homans Brink, RV Südharz, RFV Pöhlde, RFV Osterode, Pferdefreunde Neuhof, RG Oberhütte, RFV Oldershausen Altes Amt, RFV Hattorf, RFV Ildehausen, RFV Samtgemeinde Bad Grund, RSG Förste, Reitsportverein Capitol, RFV Teichhütte, RFG Ahlshausen–Sievershausen, RV Clausthal–Zellerfeld sowie 10 Einzelreiter für den ges. RT Kinder / Jugendliche bis 14 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen.

Veranstaltungsart:  

Geländeritt in Anlehnung eines Orientierungsrittes + Zusatzaufgaben  

Ausrüstung:             

Reiter: Sturzsichere Kopfbedeckung, Schuhe mit Knöchelschutz,  Kleidung beliebig,  jedoch zweckmäßig, Schutzweste bei Kindern erwünscht.
Pferd:
Atembeengende Zäumung ist verboten, ansonsten beliebig, aber verkehrssicher.

Wegbeschreibung:   

Markierung auf Weg- und Waldstrecken, teilweise Karte

Strecke:                    

etwa 14-16 Kilometer, feste Wege, Feld-, Wald- und Wiesenwege

Start und Ziel:          

Reitplatz, RSG Förste, Eisdorfer Straße (Gelände Kranzreiten)
Start ab 10.00 Uhr, Gruppen mit 2 - 4 Reitern

Nennungen an:        

Sylvia Stange-Kölling, Ellerngasse 1, 37520 Osterode-Schwiegershausen
oder e-mail: syl.sta-koe@posteo.de
Die Startzeit wird per Mail übermittelt. E-Mail bitte angeben!

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Veranstaltung unter besonderen Umständen ausfallen zu lassen. VN: 15

Bes. Bestimmungen:            

Nennung auf WBO-Formular  (Partnerwunsch sollte hier schon vermerkt werden)
Jedes Pferd/Pony ist nur 1-mal startberechtigt.

Einsatz:                     

5,- € + 1,- € Förderbeitrag sind der Nennung beizufügen            

Nennschluss:                        

10.05.2014 (Nachnennung mit doppeltem Einsatz bis 17.05.2014 möglich!)

Haftung:                   

Den Anweisungen des Veranstalters und deren Beauftragten ist während der Veranstaltung unbedingt Folge zu leisten, alle Teilnehmer reiten auf eigene Verantwortung und sind gegenüber Dritten persönlich haftbar. Alle Reiter werden gebeten, rücksichtsvoll zu reiten und andere (Verkehrs-)Teilnehmer nicht zu behindern oder zu gefährden. Alle Hunde sind auf dem gesamten Gelände an der Leine zu führen!



Wer mehr über Gymnastik für Pferde erfahren möchte, kann sich einen Beitrag vom mdr anschauen:

Gymnastik für Pferde


Letzter Wertungsritt zur Meisterschaft der Reiter 2013

Dorster Ritt konnte am 15. 9. 2013  bei trockenem Wetter durchgeführt werden

Seit Tagen schauten die Verantwortlichen der RSG Förste zum Himmel, sollte das regnerische Wetter auch am Sonntag andauern? Aber der Wettergott hatte ein Einsehen und schickte für einen Tag die Sonne vorbei. So konnten die Reiter gut gelaunt und mit voller Motivation auf die 15km lange Strecke gehen. Ausgerüstet mit Papier und Bleistift und Karte vom Streckenverlauf mussten die Teams die am Wegrand angebrachten Blumen erkennen und den Spruch an der Tränke finden und notieren.   Als kleine Schwierigkeit erwies sich aber die „Chinesenrallye“. Hierbei war nur noch ein Weiterkommen möglich, wenn man die Schriftzeichen, die die Wegkreuzungen darstellten, richtig deutete. Zusätzlich war Fingerfertigkeit gefragt, als es hieß, mit Sisalband einen Zopf zu flechten.

Nach etwa zwei Stunden Reitzeit war das Ziel wieder erreicht und die Reitaufgaben waren zu absolvieren. Zunächst galt es, mit einem mit Wasser gefüllten Eimer auf das Pferd zu steigen und eine Strecke zu reiten, bis der Partner den Eimer dann übernahm und bis zum Anfang zurückritt. Dort wurde die übriggebliebene Wassermenge  ermittelt und in Punkte umgewandelt. Keine Frage, dass es bei dieser Aufgabe einige nasse Hosen gab. Im Anschluss daran folgte der Regenschirmritt. Hierbei musste ein Schirm aus seiner Halterung genommen, dann aufgespannt  und  ein kleiner Zirkel  geritten werden. Diese Prüfung  schafften einige Pferde nur unter großen Schwierigkeiten. Auch bei der nächsten Aufgabe war der Mut von Pferden und Reitern gefragt. So sollte ein Podest überquert werden, wobei es Zusatzpunkte für das Halten vor, auf und hinter dem Hindernis gab. Nun hatten die Pferde genug getan und die Reiter mussten an den nächsten zwei Stationen ihre Fitness beweisen, bevor es zum Schluss dann noch die Fragen gab, unterteilt nach Schwierigkeitsgrad in Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Hier konnten noch viele Punkte für das Ergebniskonto erzielt werden, bevor man sich bei Leckereien aus der Küche und einem wohlverdientem Getränk ein wenig ausruhen konnte. 

Als dann das Ergebnis aller Reiter vorlag, konnte die Siegerehrung beginnen. Siegerin in der Altersklasse Kinder wurde Nora Binnewies mit dem Pony SCHNEEWITTCHEN, gefolgt von Lisa Peinemann mit FEE, beide von der RSG Förste. Dritte im Bunde wurde Daria Rosenthal mit SCHNUCKI vom RFV Teichhütte. Bei den Jugendlichen konnte Pia Roddewig (RSG Förste)mit ETANIA die goldene Schleife mit nach Hause nehmen, zweite wurde Ann-Christin Zillger mit FELINA, Michelle Bauermeister (RFV Teichhütte)und CESSY  komplettierten das Siegertrio.  Siegerin bei der Erwachsenen wurde Melina Beuse (RFV SG Bad Grund) auf VASCO DA GAMA, gefolgt von Andrea Lampe (RV Südharz) mit OLEANDER sowie als Dritte Anja Peinemann mit PIA vom ausrichtenden Verein.


Im Anschluss daran folgte die lang ersehnte Ehrung der Kreismeister im Freizeitreiten. In  der neu geschaffenen Kategorie "Kinder" konnte sich Milena Schubert (RSG Förste) mit ihrem Pony PASCHA als Siegerin eintragen. Gleich zwei Silbermedaillen konnte die Kreisvorsitzenden Gudrun Dommes an die für den Verein SG Bad Grund startende Elisa Gorke mit PEACHY und Daria Rosenthal mit SCHNUCKI vom RFV Teichhütte verleihen.

In der zweiten Kategorie Jugend erhielt die Goldmedaille Nele Töpperwien mit BALAT vor Michelle Bauermeister mit CESSY, beide vom RFV Teichhütte. Dritte im Bunde wurde Fabienne Feldgiebel  (RFV SG Bad Grund) mit BILBO BEUTLIN.

Bei den Erwachsenen konnte Andrea Lampe mit ihrem bereits 25jährigen OLEANDER den ersten Platz erringen, zweite wurde Anja Peinemann mit PIA (RSG Förste) vor Anna-Lina Lüer mit FIONA (RFV SG Bad Grund).


Mit einem Dank an alle Ausrichter und Teilnehmer wurden Reiter und Pferde nach Hause entlassen mit dem Versprechen, dass auch im nächsten Jahr wieder eine Meisterschaft ausgetragen wird.

Die Tagessieger (v.l.n.r.)

Erwachsene

Jugendliche

Kinder

Gesamtwertung/Kreismeister

Erwachsene

Jugend

Kinder


18. August 2013

4. Ritt für die Meisterschaft im Freizeitreiten in Förste 2013

Mit 44 Reitern war der von der Reitsportgemeinschaft Förste ausgerichtete Orientierungsritt außerordentlich gut besucht. Teilnehmer aus den Kreisvereinen, aber auch aus dem Raum Göttingen hatten sich am Sonntag auf der Jagewiese eingefunden, um auf die 13 km lange Strecke zu gehen, die ohne Zeitvorgabe zu bewältigen war. Eine Karte und etliche Richtungspfeile an der Wegstrecke sollte das Finden des richtigen Weges erleichtern. Trotzdem gelang es nicht allen Teams Anhieb.

Als aber wieder alle Reiter am Ziel angelangt waren, kamen die Aufgaben mit und ohne Pferd an die Reihe. Sportwartin Sylvia Stange-Kölling hatte sich die unterschiedlichsten Sachen ausgedacht, vom Bewältigen einer 400m langen Strecke in der Zeit von 2 Minuten, dem Queren einer Holzbrücke bis zum Schreiben eines Textes im Trab. Das linke Foto zeigt Milena Schubert aus Förste. Im Hintergrund ist die hölzerne Brücke zu sehen. Foto rechts: Hoch zu Ross bewältigen Alisa Lomberg und Fabienne Feldgiebel die Aufgabe "Brücke" 

Auch die Aufgaben ohne Pferd hatten es in sich: Das Zusammenbauen einer Trense konnte noch von den meisten Teilnehmern in der Zeit geschafft werden, doch schon beim Puzzeln kamen die unterschiedlichsten Ergebnisse zustande. Zu guter Letzt gab es dann noch die Fragen, unterteilt nach Schwierigkeitsgrad in Kinder und Erwachsene. Hier konnten noch weitere Punkte für das Ergebniskonto erzielt werden, bevor man sich bei dem reichhaltigen Kuchenbuffet und den anderen Leckereien über die eigenen Leistungen und die der anderen Teilnehmer austauschen konnte.

Als dann das Ergebnis aller Reiter vorlag, wurde zur Siegerehrung gerufen. In der Sparte Kinder siegte Nora Binnewies mit Schnewittchen vor ihrer Schwester Cosma, die Sissy gesattelt hatte. Dritte wurde Lisa Peinemann mit Fee, (alle RSG Förste). In der Kategorie Jugendliche konnte Ann Christin Zillger mit Celina den Pokal entgegen nehmen, gefolgt von Fabienne Feldgiebel mit Bilbo Beutlin (RFV SG Bad Grund) und Nele Töpperwien mit Balat (RFV Teichhütte).

Bei den Reitern errang Anne Kristin Grove vom RFV Pöhlde mit Mauna den ersten Platz, Anja Böttcher (RFV Hattorf) mit ihrem Pferd Glückwunsch und Andrea Lampe (RV Südharz) auf Oleander folgten auf den Plätzen.

Für alle Teilnehmer war es ein schöner erlebnisreicher Tag. Man war sich einig an der nächsten Veranstaltung, dem 5. und letzten Wertungsritt in Dorste am 15.September, wieder dabei zu sein.

Im Anschluss findet dort neben der Siegerehrung für den Tageswettbewerb auch die Ehrung der Gesamtsieger statt.

Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.



Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!